Initiatische Wegbegleitung

Initiatische Therapie und Weg-Begleitung
Initiatische Kunsttherapie

 

FORTBILDUNG
DER SCHÖPFERISCHE MENSCH
DEM VERKÖRPERTEN WISSEN DER SEELE AUSDRUCK GEBEN

 

Geführtes Zeichnen – Körpergebärden – Stimme und Wort

Meditative Verfahren und kunsttherapeutische –  vor allem darstellungsfreie Gestaltung – haben  eine tiefgreifend klärende, wegweisende und ebenso heilsame Wirkung.

Das von Dr. Maria Hippius-Gräfin Dürckheim  entwickelte Verfahren des Geführten Zeichnens spricht das zutiefst menschliche Bedürfnis nach Ausdruck an mit allem, was wir sind und werden könnten.

Geführt werden von innen
Die Dynamik des Unbewussten stellt – nach C.G. Jung und Erich Neumann  – das schöpferische Potenzial dar. Je nach individueller Fragestellung öffnen wir uns für diese in uns vorhandenen konstruktiven Kräfte; es sind Potenziale, die uns erfahren lassen, wie und das wir uns führen lassen können von unseren Bewegungsimpulsen. Diese nach aussen gesetzen Impulse können wiederum betrachtet werden und schaffen Raum für ein vertieftes Verständnis unseres Themas.

Verschiedene meditative und kreativ-therapeutische Methoden, an der Intelligenz des Körpers (im weiteren Sinne) orientiert, fördern innere Klärung und Stärkung. Sie reinigen den Emotionalkörper und machen uns bereit,  das Ich-bin, den geistigen Aspekt unseres Menschseins zu erfahren und zu stärken.

Eine Fortbildung in Initiatischer Therapie und Weg-Begleitung setzt eigene individuelle Erfahrungen in Einzelarbeit mit den obengenannten Medien voraus.

In einem weiteren Schritt können – individuell oder in kleinen Gruppen – vertiefende Erfahrungen  gemacht werden, die dem Einzelnen helfen, diesen Weg in die eigene Arbeitssituation zu intergrieren.

Bitte fragen Sie bei mir nach.